Diplomarbeiten aus dem Gebiet der Radarmeteorologie

Statistik konvektiver Schauer- und Gewitterereignisse in Süddeutschland
Mithilfe von langjährigen Radar- und Blitzbeobachtungen soll eine Statistik über konvektive Ereignisse in Süddeutschland erstellt werden. Von Interesse sind die Entstehungsorte von Gewittern, deren Zugbahnen und der Einfluss der Orographie auf konvektive Ereignisse.

 
Nebenkeuleneffekte eines bistatischen Doppler Radar Netzwerks
Messungen mit einem bistatischen Doppler Radar Netzwerk sind unter Umständen mit Nebenkeuleneffekten negativ beeinflusst. Anhand von Messungen und einem vorhandenen Simulationsprogramm sollen diese Effekte für ausgewählte Fallbeispiele untersucht und quantifiziert werden.

 
Bestimmung des Brechungsindex aus Phasenmessungen mit einen C-Band Radar
Beispiele aus Literatur und Messungen mit anderen Radars zeigen, dass es möglich ist, den Brechungsindex der Luft (im wesentlichen bestimmt aus Feuchte und Temperatur) mit einem Wetterradar zu messen. Mithilfe von Literaturstudien und Messungen soll untersucht werden, in wieweit dieses Verfahren auch auf andere Radarsysteme übertragbar ist.

 
Dual-Doppler Windfelder aus operationellen Doppler Radars
Die mit einem Radar messbare Dopplergeschwindigkeit liefert nur eine Komponente des 3-dimensionalen Windvektors. Durch die Kombination der Daten mehrerer Radars kann das horizontale Windfeld bestimmt werden. Dies wurde bisher erfolgreich für kleine Gebiete durchgeführt. Es soll ein Verfahren weiterentwickelt werden, mit dem dies auch mit den Daten operationeller Radars des Deutschen Wetterdiensts flächendeckend für Deutschland möglich ist.

 
 
       
 
Back to POLDIRAD Hompage