home
news
ESMVal Stellen
ESMVal
Publications
Links
Kontakt

 
 


 DLR Projekt Erdsystemmodellvalidierung (ESMVal)

Laufzeit: 1.1.2011 - 31.12.2014

Erwartete Ergebnisse:

  • Datenbank mit in-situ Messdaten des DLRs (Spurengase, Aerosole) aus 10 Jahren Falcon-Messungen sowie aus aktuell geplanten HALO-Messkampagnen inklusive Fehlerangabe für die routinemäßige Modellevaluation.
  • Verbesserte Einbindung von externen, frei verfügbaren Beobachtungsdaten in die routinemäßige Modellevaluation und Prozessstudien.
  • Verbesserte Vergleichbarkeit zwischen Modell und Beobachtungsdaten für bestimmte Wolkenparameter und Spurengase.
  • Feststellung bzw. Langzeitüberwachung von Klimatrends in Satellitendaten, in-situ Messungen und Modellen.
  • Quantifizierung von Unsicherheiten und Defiziten in Modellen (speziell Temperatur-, Ozon- und Methantrends, indirekter und direkter Aerosoleffekt, Veränderung der Tropopausenhöhe als wichtiger Indikator für Klimaänderungen, Stratosphären-Troposphären-Wechselwirkungen, Wolken).
  • Unterstützung, Vorbereitung und Nutzung von Satelliten-Missionen mit Bezug zu klimarelevanten Parametern (z.B. MERLIN, EarthCARE).
  • Verbessertes Verständnis des Lebenszyklus von Wolken und der Repräsentation von Tagesgängen von Wolken im globalen Modell.
  • Verbessertes Verständnis des Klima-Chemie-Aerosol-Wolken Systems.
  • Belastbarere Grundlage für verbesserte prognostische Studien zur Entwicklung des Klima-Chemie-Aerosol-Wolken Systems im 21. Jahrhundert.

Wesentliche Meilensteine:

  • Konzeptpapier für systematische Erdsystemmodellvalidierung.
  • Bereitstellung von ausgewählten essentiellen Klimavariablen sowie anderer wichtiger Klimagase und Aerosolparameter aus Modellsimulationen.
  • Beteiligung an der Erstellung von qualitätskontrollierte Zeitreihen ausgewählter essentieller Klimavariablen sowie Bereitstellung anderer wichtiger Klimagase und Aerosolparameter aus Satellitendaten und aus in-situ Messungen.
  • Durchführung eines interhemisphärischen Flugexperiments mit HALO von 80° N bis 80° S mit Messungen wichtiger Klimagase und Aerosolparameter.
  • Konzept für die MERLIN Validierung basierend auf HALO CHARM-F Messungen von säulenintegrierten trockenen Mischungsverhältnissen von CO2 und CH4.
  • Diagnosetool zur routinemäßigen Überprüfung globaler Modellen.
  • Durchführung eines konsistenten Vergleichs zwischen EMAC Modell und Beobachtungen (vertikale Verteilung, räumliche Gradienten, zeitliche/saisonale Variationen ausgewählter Parameter).
  • Analysen von Simulationen internationaler Modellvergleichsprojekte.
  • Durchführung von Prozessstudien zur Quantifizierung von Wechselwirkungen in der Atmosphäre (Schwerpunkt Klima-Chemie-Wechselwirkungen, Aerosol-Wolken-Klima-Wechselwirkungen).
  • Empfehlungen von Modellverbesserungen.
  • Empfehlungen für zukünftige Erdsystembeobachtungen.
ESMVal
 
Last modified:  20 October 2012
by Veronika Eyring

Link to ESMVal Teamsite (ESMVal Members Only)